Pfadnavigator: Pflegekräfte UK nurses FAQ

UK nurses : FAQ

1.) Wer kann sich bewerben?
Alle EU-Staatsbürger mit einem gültigen Krankenpflegeexamen

2.) Wie gut muß man englisch sprechen können?
Es werden sehr gute englische Sprachkenntnisse von den Arbeitgebern gefordert. Ein Sprachzertifikat (Test) wird jedoch von EU Bürgern nicht verlangt. Nicht EU-Staatsbürger benötigen ein IELTS Sprachzertifikat „academic line“ min. overall score 6.5.

3.) Wird ein deutsches oder EU Examen anerkannt?
Alle neueren EU Pflege-Examen sind im Rahmen der EU Richtlinien anerkannt.

4.) Benötigt man irgendwelche britischen Zulassungen?
Es ist erforderlich sich beim NMC (Nursing and Midwifery Council) zu registrieren. Erst nach Erteilung der sog. PIN-Nummer darf man als exam. Krankenpflegerin arbeiten. (Es gelten einige Ausnahmen bei sehr kurzfristigen Tätigkeiten. Eine Anmeldung ist aber auch in diesen Fällen obligatorisch) Personen die einen „NMC decision letter“ und eben nicht die PIN-Nummer haben, können einen „adaption course“ zur Erlangung der vollen Anerkenntnis durchlaufen. Diese Plätze sind jedoch nur äußerst knapp vorhanden.

5.) Ist der Arbeits-Aufenthalt in Groß Britannien befristet?
Für EU Bürger gilt keine Befristung

6.) Wie sieht es mit der Wohnraumbeschaffung aus?
Wohnraum beschafft sich der Arbeitnehmer, wie auch in Deutschland üblich, selbst. Viele KH bieten jedoch subsidierten Wohnraum an.

7.) Welches ist die Minimum Zeit die man in Gross Britannien bleiben muß?
Es gibt keine Minimum Zeit. Grundsätzlich gibt es zwei Arten von Beschäftigungsverhältnissen. Man kann direkt bei einem KH angestellt sein oder bei einer sehr renommierten Zeitarbeitsfirma. Bei der Zeitarbeitsfirma kann man auch kürzere Zeit oder temporär (locum) arbeiten und erzielt dabei bessere Stundensätze.

8.) Was verdient man als Krankenschwester / Pfleger?
Der Verdienst ist regional unterschiedlich und hängt darüber hinaus von den eigenen Fähigkeiten ab. Die Bezahlung erfolgt nach Tarif. Der Minimumtarif liegt z.Zt. bei ca. £ 16.500.—jährl.

9.) Wie sieht es mit Sozialversicherung und Steuer aus?
Da es sich um einen britischen Arbeitgeber und Arbeitsort in Gross Britannien handelt, wird nach britischem Recht versteuert und Sozialabgaben gezahlt. Innerhalb der EU gelten Abkommen die die Ansprüche regeln.

10.) Können Ehepartner und Kinder mitkommen?
Ja, sofern diese ebenfalls EU Bürger sind dürfen sie auch arbeiten. Auch Lebensgefährten können selbst verständlich mitkommen, sofern sie EU Bürger sind.

11.) Zahlt der britische Arbeitgeber die Umzugskosten?
Im Regelfall nicht. In besonderen Fällen ist dies jedoch eventuell verhandelbar, wenn es sich um sehr schwer zu besetzende Positionen handelt.

 top