Pfadnavigator: Pflegekräfte US nurses FAQ

US nurses : FAQ

Die Antworten sind nicht rechtlich bindend, da der Arbeitsvertrag geschlossen wird zwischen KP und Arbeitgeber. Die Bedingungen weichen ab von Krankenhaus zu Krankenhaus und können dazu auch regional unterschiedlich sein. Verstehen Sie die nachfolgenden Antworten bitte eher als Guidline!

1.) Gibt es eine Altersbegrenzung für Programmteilnehmer?
Nein, es gibt keine Altersbegrenzung, solange der Teilnehmer für die letzten 2 Jahre Praxiserfahrung im Pflegeberuf nachweisen kann.

2.) Wie viele Urlaubstage stehen einem zu?
Dies ist abhängig von der Länge des Arbeitsverhältnisses:
Zwischen 6 Monaten - 3 Jahren = 15 bezahlte Tage
Zwischen 3 - 5 Jahren = 20 bezahlte Tage
Mehr als 5 Jahre = 25 bezahlte Tage

3.) Was geschieht im Krankheitsfall des Pflegepersonals?
Wenn Krankenpflegepersonal krank wird, nachdem er/sie zwischen 6 Monaten und 3 Jahren angestellt war, hat er/sie Anspruch auf 15 bezahlte Krankheitstage. Bei Anstellung unter 6 Monaten wird bei krankheitsbedingten Arbeitsausfall nicht gezahlt, bei einer Beschäftigungsdauer von zwischen 3 und 5 Jahren werden 20 Krankheitstage bezahlt, bei einem Anstellungsverhältnis über 5 Jahre werden 25 Tage bezahlt.

4.) Es werden folgende sieben Feiertage berücksichtigt:
Neujahr, Memorial Day, Independence Day, Labour Day, Thanksgiving Day, 1. Weihnachtstag sowie einen variablen Feiertag.

5.) Freie Tage (personal leave days) können folgendermaßen genutzt werden:
Für bezahlte Krankheitstage, falls der Angestellte oder sein/ihr Kind krank ist; für bezahlten Urlaub, für bezahlte Abwesenheit aus persönlichen Gründen. Bezahlte Urlaubstage können nur als ganze Arbeitstage (8-Stunden-Tage) genommen werden; bezahlte Krankheitstage und Abwesenheit aus persönlichen Gründen können als halbe Tage (4-Stunden-Tage) oder ganze Tage (8-Stunden-Tage) genommen werden.

6.) Was geschieht mit Krankenpflegepersonal, das aufgrund anhaltender Krankheit oder aus familiären/persönlichen Gründen in das Heimatland zurückkehren muss?
Dies muß individuell zwischen AN und AG ausgehandelt werden. Normalerweise müssen Verträge eingehalten werden. Ggf. kan der AG Auslagen zurückfordern.

7.) Ist der Arbeitsaufenthalt verlängerbar?
Nach Ablauf der Vertragslaufzeit können AG und AN erneut verhandeln.

8.) Berechtigt die Green Card Familienmitglieder zur Einreise in die USA?
Ja, sie können ebenfalls um eine Arbeitserlaubnis ersuchen.

9.) Wird der Partner/Lebensgefährte eines Teilnehmers in die Green Card einbezogen, wenn die beiden während des Aufenthalts des Programmteilnehmers in den USA heiraten?
Sie müssen verheiratet sein, sonst ist der Ehepartner nicht zur Einreise/Arbeitsaufnahme berechtigt.

10.) Wie hoch sind die zusätzlichen Versicherungskosten für Ehepartner und Kinder?
Die Kosten richten sich nach der Art des Versicherungsschutzes des Teilnehmers.

11.) Ist es schwer, ein Kind/Kinder in den Kindergarten / in die Schule aufnehmen zu lassen?
Nein staatliche Schulen sind kostenlos. Falls gefordert, müssen Schüler ihre Schuluniformen selbst bezahlen. Der Unterricht ist kostenlos. Private Kindergärten und Schulen können teuer sein.

12.) Klassifizierung/Einsatz von Krankenpflegepersonal:
Notaufnahme (Emergency Room, ER), Intensivstation (Intensive Care Unit, ICU), Kinderstation (Pediatrics), Geriatrie (Geriatrics), OP (Surgery Room).

13.) Wie hoch ist das zusätzliche Gehalt wenn das Krankenpflegepersonal höher qualifiziert ist?
Das Gehalt ist im gewissen Rahmen zwischen AG und AN aushandelbar.

14.) Können Programmteilnehmer ihre Wünsche/Präferenzen bezüglich des Bereiches angeben, in dem sie arbeiten möchten?
Jeder kann Wünsche äußern, soweit möglich werden wir uns bemühen in der Wunschregion auch einen Arbeitsplatz zu finden.

15.) In den USA übernimmt das Krankenpflegepersonal Verwaltungsaufgaben, die in Deutschland von Assistenzärzten erledigt werden. Können unsere Teilnehmer diese Aufgaben ebenfalls wahrnehmen?
Anerkanntes Krankenpflegepersonal in den USA ist im ständigen Kontakt mit dem Arzt und der Pflege des Patienten auf allen Ebenen.

16.) In den USA muss man offensichtlich alle zwei Jahre eine Fortbildungsmaßnahme besuchen, um die Lizenz (NCLEX-RN) zu behalten. Gilt dies ebenfalls für unsere Programmteilnehmer?
Selbstverständlich gelten alle Vorschriften auch immer für alle Beschäftigten .

17.) Wie wirkt sich ein Arbeitsaufenthalt auf die Rentenansprüche in Deutschland aus?
Dies regelt das deutsch-amerikanische Sozialversicherungsabkommen:

Der sachliche Geltungsbereich dieses Abkommens regelt vor allem die Begründung von Rentenansprüchen nach deutschem und amerikanischem Recht und es regelt, nach welchen Vorschriften Beiträge zu zahlen sind. Der persönliche Geltungsbereich regelt, wer Ansprüche aus diesem Abkommen hat.

Grundsatz 1:
In dem Abkommen ist festgelegt, dass bei der Begründung von Rentenansprüchen die nach deutschem und amerikanischem Recht erworbenen Versicherungszeiten zusammengerechnet werden.

Grundsatz 2:
...ist, die Renten werden aber vom jeweiligen Land - unter Berücksichtigung des jeweils geltenden Rechts - ausbezahlt.

Oft wird durch das Zusammenrechnen der Versicherungszeiten erst ein Rentenanspruch begründet. Die Rentenleistung und -höhe ergibt sich ausschließlich aus den Beiträgen, die im jeweiligen Land bezahlt wurden, d.h. im Rentenfall wird man eine Rente aus Deutschland und eine Rente aus den USA beziehen.

18.) Kann die Arbeit in den USA bereits vor Absolvieren des NCLEX aufgenommen werden?
Nein, aber die Teilnehmer können bereits eine Programmeinführung bekommen.

19.) Wie lange dauert der NCLEX-RN Test und wie oft kann er wiederholt werden?
Der computerbased NCLEX-RN Test geht über 2 - 5 Stunden. Er wird von Montag bis Samstag 15 Stunden lang angeboten und ist beliebig wiederholbar. Vom Tag der Anmeldung an wird man binnen 45 Tagen zum Test zugelassen. Wiederholer müssen ebenfalls diese 45 Tage Sperrfrist beachten.

 top